Autofeuerlöscher kaufen

Feuerlöscher Auto Brand

Mit einem Autofeuerlöscher hätte vielleicht ein größerer Schaden verhindert werden können.

In Deutschland ist ein Feuerlöscher im Auto noch keine Pficht, aber sinvoll

Kaum zu glauben, doch Deutschland, eines der Länder mit den stärksten und strengsten Sicherheitsbestimmungen in den unterschiedlichsten Bereichen, liegt in puncto Brandbekämpfung von Fahrzeugen auf den hintersten Plätzen. Selbst Länder wie Rumänien oder die Türkei schneiden in dieser Beziehung besser ab! Der Grund: Anders als in etlichen Regionen der Welt gelten Feuerlöscher hierzulande nicht zur Pflichtausstattung eines Auto-Inventars. Lediglich Schutzweste, Warndreieck und Erste-Hilfe-Koffer sind in Deutschland als ein unverzichtbares und gesetzlich vorgeschriebenes Muss eingestuft. So sterben auf deutschen Straßen auch jedes Jahr mehr Menschen durch Brände als durch Geisterfahrer! Und auch die Erfolgsrate erfolgreich gelöschter Brände fällt alarmierend gering aus: Jedes Jahr ereignen sich mehr Unfälle im Straßenverkehr mit Brandopfern als Skiunfälle! Dabei kann es so einfach und so problemlos gelingen, einen Brand in Pkw, Lkw, Campingwagen und anderen Transportmitteln zu bekämpfen – einzig und allein ein funktionierender Feuerlöscher muss an Bord des Kraftfahrzeugführers vorhanden sein. Mittlerweile gibt es nämlich auch für Laien hochwertige und ohne Frage effiziente Feuerlöscher fürs Auto zu kaufen, die den Verkehr auf sämtlichen Straßentypen deutlich sicherer gestalten. Experten raten schon lange zu einer Anschaffung.

Unser Vergleich hilft Ihnen, den passenden Autofeuerlöscher zu kaufen:

Nachfolgend finden Sie empfehlenswerte Feuerlöscher für Ihr Auto:

ModellElro / Smartwares BB2Feucom PG 2 LJockel SF2JMHausundWerkstattNeuruppin PG1
BildAutofeuerloescher_Elro_BB2Autoloescher_FeucomPG2LAutoloescher_JockelSF2JMAutoloescher_HausundWerkstattAutoloescher_Neuruppin_PG1
Löschinhalt2 kg2kg2 Liter1kg 1kg
Art des LöschersPulverlöscherPulverlöscherSchaumlöscherPulverlöscherPulverlöscher
BauweiseDauerdrucklöscherDauerdrucklöscherDauerdrucklöscherDauerdrucklöscherDauerdrucklöscher
Löschleistung13A, 70B13A, 89B5A, 55B5A, 21B8A, 34B
Besonderheiteninklusive
KFZ-Halterung
inklusive
KFZ-Halterung
inklusive
KFZ-Halterung
inklusive
KFZ-Halterung
BrandklassenA, B, CA, B, CA, BA, B, CA, B, C
Funktionsbereich-30° bis +60°C-30° bis +60°C-20° bis +60 °C-30° bis +60°C-30° bis +60°C
Frostsicherjajajajaja
Gewicht3,6kg4,1kg3,8kg1,9kg2,0kg
PreisPreis ab: EUR 24,95
Preis ab: EUR 31,99
Preis ab: EUR 68,00
Preis ab: EUR 10,29
Preis ab: EUR 26,98
Bewertung
DetailsZum Testbericht
Autofeuerlöscher kaufenKaufen bei Amazon.deKaufen bei Amazon.deKaufen bei Amazon.deKaufen bei Amazon.deKaufen bei Amazon.de

In vielen EU Ländern ist ein Feuerlöscher im Auto bereits Pflicht

In vielen EU Ländern ist es bereits Pflicht einen Feuerlöscher für das Auto mitzuführen. Nach unseren Recherchen gibt es eine Mitführpflicht in folgenden Ländern:

  • Bulgarien, Estland, Griechenland, Lettland, Litauen, Montenegro, Rumänien, Russland und in der Türkei.

In Belgien, Island und Polen ist die Mitführung nur Pflicht, wenn Sie selbst ein entsprechendes Landeskennzeichen fahren, das Auto also in diesem Land zugelassen ist. Schweden, Dänemark, Norwegen und Ungarn sprechen nur eine Empfehlung für einen Feuerlöscher im Auto aus, es gibt aber keine Mitführungspflicht.

Eine gute Befestigung und schnell erreichbare Position ist wichtig

Nach dem Kauf stellt sich oftmals die Frage, wo der Feuerlöscher im Auto platziert werden sollte. Wichtig ist, dass das Einsatzgerät immer schnell griffbereit ist. Folgende Positionen sind denkbar und werden auch von Experten empfohlen:

  • Unter dem Fahrersitz, falls hier die Möglichkeit einer sicheren Befestigung besteht
  • Im Beifahrer-Fußraum
  • Leicht zugängliche Stelle im Kofferraum (Gepäck im Urlaub beachten)

Achten Sie bei der Anbringung auf eine sichere Befestigung, die auch starke Bremsmanöver übersteht.

Das ideale Löschmittel und die optimale Größe

Im Gegensatz zum Feuerlöscher im Privathaushalt empfehlen wir Ihnen für das Auto einen Pulverlöscher. Der Hauptgrund dafür ist der Temperaturfunktionsbereich. Schaumlöschmittel sind in der Regel nicht für Temperaturen deutlich unter dem Gefrierpunkt geeignet. Eine Ausnahme bildet hier jedoch der vorgestellte Jockel SF2JM. Das Schaumlöschmittel ist auch bis -20 °C einsetzbar und ist somit frostsicher.
Bei der Größe sollten Sie direkt auf einen 2 kg Löscher setzen, da die Löschleistung doch deutlich höher ist.

Wie oft muss ein Autofeuerlöscher gewartet werden?

Die Wartung eines Autofeuerlöschers im Privatbereich sollte wie auch bei der Wartung eines Feuerlöschers zu Hause mindestens alles zwei Jahre durchgeführt werden. Da aber bereits ein neuer Autofeuerlöscher sehr günstig gekauft werden kann, muss oftmals abgewägt werden, ob sich hier eine Wartung überhaupt lohnt und möglich ist, oder einfach ein neuer Feuerlöscher fürs Auto gekauft wird. Aus Umweltaspekten ist eine Wartung sicherlich sinnvoll, leider aber übersteigt diese oftmals die Anschaffungskosten eines neuen Löschers.

Besonders leicht zu bedienen

Sicher, zwischen den Kompaktversionen für den Otto-Normalverbraucher und den professionellen Versionen der Feuerwehr bestehen durchaus Unterschiede, doch in ihrer Effizienz stehen die handlichen Feuerlöscher ihren großen Kollegen in nichts nach. So arbeiten diese zum Beispiel ebenfalls mit brandbekämpfendem Pulver, welches per Drucksystem aus dem Innenleben gepresst wird. Das Löschmittel ist dabei auch frostbeständig und bietet einen sicheren Schutz auch bei kalten Temperaturen. Während wir im Innenbereich einen Schaumlöscher bevorzugen macht im Außenbereich für das Auto ein Pulverlöscher mehr Sinn.  Ein Autofeuerlöscher kann sich insbesondere angesichts einer sehr einfachen und sehr handlichen Bedienung von den Profi-Versionen abgrenzen. So wiegen Letztere zum Beispiel weitaus mehr, fallen wuchtiger aus und sind mit zusätzlichen Sicherungen versehen. Ein Feuerlöscher für das Auto beziehungsweise den Lastwagen oder den Bus, zeichnet sich wiederum durch seine Kompaktheit und seine unmittelbare Einsatzfähigkeit aus: Selbst nicht allzu kräftige Personen können mit diesen leichteren Versionen umgehen. Dies gilt auch für verletzte Personen, was besonders wichtig ist, denn bei einem Unfall verfügt der Mensch nicht nur über eine eingeschränkte Muskelkraft, sondern leidet auch noch oftmals unter psychischer Belastung: Sich die Bedienungsanleitung durchzulesen oder ellenlange Sicherheitsmechanismen zu betätigen scheint in solchen Situationen zumindest für ungeprobte Brandbekämpfer undenkbar.

Fazit: Eine sinnvolle Anschaffung

Sie sehen also: Die Vorteile eines Autofeuerlöschers liegen im wahrsten Sinne des Wortes auf der Hand: Ein kompakter und zuverlässiger Schutz macht das Fahren und Reisen mit dem eigenen Gefährt erheblich sicherer. Zudem gilt in manchen EU-Ländern bereits eine Mitführungspflicht für Feuerlöscher im Auto. Einfacher können Sie Ihr Leben und das Ihrer Mitmenschen wirklich nicht schützen! Übrigens: Sollte der Ernstfall eintreten und ein Autofeuerlöscher eingesetzt werden, erstatten fast alle Versicherungen die Kosten für die Anschaffung eines neuen Feuerlöschers für das Auto.