Skip to main content

Schaumlöscher – Informationen zu Schaumlöscher

Der Schaumlöscher

Schaumlöscher

Ein Schaumlöscher bietet sehr gute Löscheigenschaften, einen geringen Löschmittelschaden und ist auch noch günstig in der Anschaffung. Der ideale Feuerlöscher für Privatpersonen und im Gewerbe.

Ein Schaumlöscher ist der ideale Feuerlöscher im privaten als auch im gewerblichen Bereich. Besonders geeignet ist diese Löscherart im Innenbereich von Gebäuden, denn Schaum erzielt eine hohe Löschleistung und der Löschmittelschaden ist vergleichsweise gering.

Vorteile des Schaumlöschers:

  • Geringer Löschschaden durch das Löschmittel
  • Eignet sich für die meisten Brände in Haushalten (mit Ausnahme von Fettbränden)
  • Arbeitet im Vergleich zu Pulverfeuerlöschern mit einem geringeren Betriebsdruck und ist leicht zu bedienen

Die Nachteile eines Schaumlöschers:

  • Geringfügig teurer als ein Pulverfeuerlöscher

Auf was ist bei einem Einsatz zu achten?

Die Bedienung eines Schaumlöschers ist sehr einfach und ist vergleichsweise einfach zu bedienen wie ein Gartenschlauch. Im Gegensatz zu Pulverfeuerlöschern kann der Brand gezielt bekämpft werden. Bei Pulverfeuerlöschern sieht man innerhalb weniger Sekunden nur noch eine Pulverwolke. Dieses Problem besteht bei einem Schaumlöscher nicht.

Empfehlenswerte Schaumlöscher

Am besten sehen Sie sich dort auf der Startseite um. Hier finden Sie die besten Schaumlöscher für jede Preisklasse. Wenn es ein Aufladelöscher sein sollte, empfehlen wir Ihnen den Neuruppin S 6 SKP eco oder den Gloria SK 6 PRO.

Zu den Feuerlöschern auf der Startseite

Mittlerweile gibt es auch Schaumlöscher für die Brandklasse ABF

Wer zusätzlich Fettbrände mit einem Feuerlöscher abdecken möchte, war bislang auf einen speziellen Fettbrandlöscher oder ein Feuerlöschspray angewiesen. Seit einiger Zeit gibt es für diesen Anwendungsfall spezielle ABF-Feuerlöscher. Einer dieser Feuerlöscher ist der GEV FLS 3460 ,den wir ebenfalls getestet haben.  Das Löschmittel ist aber etwas teurer und muss auch bei zukünftigen Wartungen immer komplett ausgetauscht werden.  Da Fettbrände sehr selten auftreten und ein Feuerlöschspray im Gegensatz zu einem Feuerlöscher meist direkt an der Gefahrenquelle gelagert werden können, tendieren wir wir eher zu einem herkömmlichen Schaumlöscher in Verbindung mit einem Feuerlöschspray.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *